Das neue digitale Gefechtsfeld - Auswirkungen auf Sicherheit und Souveränität

 

HINWEIS:  Das Anmeldetool ist geschlossen, die Veranstaltung ist ausgebucht!!!

Am 07.09.2017 wird zum wiederholten Male die gemeinsam von AFCEA Bonn e.V. und dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr ausgerichtete  „Koblenzer IT-Tagung“ stattfinden. Die diesjährige Veranstaltung hat das Thema "Das neue digitale Gefechtsfeld – Auswirkungen auf Sicherheit und Souveränität". Sie richtet sich nicht nur an die Kommandobehörden, Ämter der Bundeswehr und die Angehörigen des Bundesministeriums der Verteidigung, sondern auch an Behörden und Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit, an Verbände, Forschungs- und Lehrinstitute sowie Repräsentanten der informationstechnischen Industrie.Es ist dem BAAINBw und AFCEA Bonn e.V. gelungen, Zusagen für ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zu bekommen. So wird Frau Staatssekretärin Dr. Katrin Suder, BMVg, die Tagung eröffnen. Neben Herrn Staatssekretär Klaus Vitt, BMI, Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik werden weitere hochrangige Vortragende aus dem Bereich CIT/CIR, der Hauptgeschäftsführer Bitkom e.V., Damen und Herren aus der Industrie und dem BAAINBw sowie ein hochrangiger Vertreter aus dem internationalen militärischen Bereich sprechen.

 

 

Fachliche Leitung


Brigadegeneral Jens-Olaf Koltermann, Abteilungsleiter Informationstechnik, BAAINBw
Generalmajor a.D. Erich Staudacher, Vorstand AFCEA Bonn e.V.

Teilnehmer:
Bundesministerium der Verteidigung; Kommandobehörden, Ämter, Dienststellen und Truppenteile der Bundeswehr; Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (SOS); Institute, Verbände; Universitäten und Fachhochschulen; Industrie mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik; internationale Gäste.

Programm

08:00 Uhr

Beginn Registrierung

 

08:50 Uhr

Begrüßung

1 - Generalmajor a.D. Erich Staudacher, Vorsitzender AFCEA Bonn e.V. -
     Harald Stein, Präsident BAAINBw

09:15 Uhr

Grußwort des Schirmherrn

2 - Prof. Dr. Hofmann-Götting, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz

09:30 Uhr

Eröffnung der Tagung

3 - Dr. Katrin Suder, Staatssekretärin im Bundesministerium der Verteidigung

10:00 Uhr

Vortrag BMI

4 - Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren Beauftragter der
     Bundesregierung für Informationstechnik

10:30 Uhr

Vortrag BMVg

5 - Klaus-Hardy Mühleck, Abteilungsleiter Cyber/Informationstechnik (CIT)
     im Bundesministerium der Verteidigung

11:00 Uhr

Kaffeepause (45min)

 

11:45 Uhr

Vortrag Streitkräfte
6 - Generalmajor Ludwig Leinhos, Inspekteur Cyber- und Informationsraum (CIR)
     im Kommando CIR
12:15 Uhr Vortrag Bitkom e.V 7 - Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer Bitkom e.V.

12:45 Uhr

Mittagspause (75 min)

 

14:00 Uhr

 

 

Vortragsblock Industrie

 

 

8 - Der Weg der Digitalisierung und die Vermeidung von Schwachstellen
     (Software AG - Hr. Streibich)

9 - System of Trust - die Grundlage für die Digitale Souveränität
     (SAP - Hr. Pfriemer)

10 - Sicherheit und Interoperabilität am Beispiel einer digitalen Brigade
      (Thales - Hr. Dörre)

15:00 Uhr



Vortragsblock BAAINBw



11 - Sicherheit bei der landgestützten Kommunikation
       (Abt. I - Hr. Stracke)

12 - Sicherheit bei raumgestützten Aufklärungssystemen
       (Abt. L - Hr. Moritz)
13 - IT-Sicherheit auf See am Beispiel MKS 180        
       (PMO - BG Leitges)

16:00 Uhr

Kaffeepause (45min)

 

16:45 Uhr

Podiums - Diskussion

14 - Vortragende Industrie und BAAINBw

17:30 Uhr

Vortrag BWI

15 -  LRDir Wolfgang Taubert, BMVg CIT BWI; Ulrich Meister, CEO der BWI GmbH

18:00 Uhr

Verleihung Studienpreis
 

16 -  Generalmajor a.D. Erich Staudacher, Vorsitzender AFCEA Bonn e.V. -
        Dr.-Ing. Michael Wunder, Vorstand AFCEA Bonn e.V.

18:30 Uhr

Koblenzer Abend,
Rhein-Mosel-Halle

 

21:00 Uhr

Tagungsende

Flyer der Veranstaltung zum download.

 

Auszug aus dem Amtlichen Stadtplan der Stadt Koblenz ©
Amt für Stadtvermessung und Bodenmanagement

Organisatorische Hinweise

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Tagungsbeitrag in Höhe von EUR 70,00 erhoben.
AFCEA-Mitglieder und Angehörige des Öffentlichen Dienstes zahlen einen ermäßigten Tagungsbeitrag von EUR 20,00. Studierende sind vom Tagungsbeitrag befreit. Im Tagungsbeitrag sind die Kosten für die Pausengetränke und den Imbiss am Mittag enthalten.
Für die Teilnahme am „Koblenzer Abend“ im Anschluss an die IT-Tagung wird von allen Teilnehmenden zusätzlich ein Kostenbeitrag in Höhe von EUR 20,00 erhoben.

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen Sie bitte mit dem Anmeldetool auf unserer Homepage vor. Zeitgleich wird um Überweisung des jeweiligen Betrags auf das folgende Konto gebeten:

Kontoinhaber: AFCEA Bonn e.V.
IBAN: DE60 3705 0198 1937 0112 50
BIC: COLSDE33 (Sparkasse KölnBonn)

Im Hotel Mercure Koblenz sind  50 Zimmer (ca. 137,- €) als Selbst-Abrufer-Kontingent bis zum 28.07.2017 reserviert. Persönliche Anmeldungen sind dort vorzunehmen:

Mercure Hotel Koblenz, Julius-Wegeler-Str. 6
D-56068 Koblenz
Tel.:+49 (0) 261 1360, E-Mail: H2004@accor.com


Ebenso sind im Hotel CONTEL Koblenz 50 Zimmer (ca. 95,- €) als Selbst-Abrufer-Kontingent bis zum 20.07.2017 reserviert. Persönliche Anmeldungen sind dort vorzunehmen:

CONTEL Hotel Koblenz, Pastor-Klein-Straße 19
D-56073 Koblenz
Tel.: +49 (0) 261 4065-0,  E-Mail: hotel@contel-koblenz.de

Stichwort jeweils: „Koblenzer IT-Tagung 2017“


Kostenpflichtige Parkplätze stehen im Parkhaus an der Rhein-Mosel-Halle in ausreichender Zahl zur Verfügung. Eine VIP-Vorfahrt zum Eingang der Rhein-Mosel-Halle ist möglich.
Ein „Shuttle Service“ zwischen dem Hotel CONTEL und der Rhein-Mosel-Halle wird eingerichtet.