AFCEA Fachveranstaltung in Berlin

„Cyber goes Social: Social Media Analysis – Möglichkeiten und Grenzen“

                                                Die Veranstaltung ist leider ausgebucht !!!

Dienstag, 7. März 2017, 16.30 – 21.00 Uhr
Ort: 1
0117 Berlin (Mitte), Behrenstrasse 42, gemeinsam veranstaltet mit Bitkom und
mit freundlicher Unterstützung von Oracle Deutschland

 

Social Media sind mittlerweile allgegenwärtig: Die von den Nutzern über diese Kanäle erzeugten Inhalte sind in sehr großen Mengen vorhanden und allesamt öffentlich zugänglich. Eine nutzerfreundliche Aufbereitung, Analyse und Interpretation der im Grunde unstrukturierten und größtenteils anonym verfassten Inhalte ermöglicht nicht nur vergangenheitsbezogene Erkenntnisse, sondern auch zukunftsgerichtete Aussagen. Dies kann für vielfältige Anwendungsfälle positiv genutzt werden. Gleichzeitig gilt es, Aussagekraft und Repräsentativität der Inhalte zu hinterfragen und auch Fragestellungen hinsichtlich einer permanenten Überwachung zu diskutieren. Die Veranstaltung in Berlin soll Möglichkeiten und Grenzen der Social Media Analysis plakativ unter Nutzung technischer Werkzeuge vorstellen und diskutieren.

 

Programm

 

Begrüßung:                           Tobias Schönherr, Arbeitskreis Berlin von AFCEA Bonn e.V.
Moderation:                           Thorsten Stockmann (Oracle DEU), Stefan Hefter (IBM DEU), Marc Bachmann (Bitkom)

Moderierten Rundraumdiskussion mit:

  •        Ubermetrics: Patrick Bunk (OSINT meets Social Media)
  •        Deutsche Hochschule der Polizei: Robert Kahr (wissenschaftliche Erkenntnisse zur Nutzung dieser Daten durch die Polizei)  
  •         Fraunhofer FKIE: Prof. Dr. Ulrich Schade (Entdeckung von automatisierter Meinungsbeeinflussung in den Sozialen Medien)
  •         SAP Deutschland: Frank Irnich (Machine Learning für Open Source und Social Media Analysis)
  •         Feuerwehr Dortmund; Branddirektor Dr. Ing. Hauke Speth (Nutzung sozialer Medien in realen Einsatzlagen)
  •         Ernst & Young Law GmbH: Monika Menz, Fachanwältin für Informationstechnologierecht (Datenschutz bei der Nutzung                 sozialer Medien)   

Im Anschluss lädt AFCEA Bonn e.V. zu einem kleinen Imbiss und guten Gesprächen (bis 21:00 Uhr) ein.

Der Tagungsbeitrag beträgt für Nichtmitglieder 15,00 € und für Mitglieder 5,00 € (incl. Imbiss).
Einlass ab 16:00 Uhr. Anmeldungen bitte bis spätestens 02.03.2017 direkt über die Anmeldefunktion.

Hinweis: Die Zahl der Teilnehmer ist aus organisatorischen Gründen auf 65 Plätze begrenzt.

 

 

Anfahrt zur Veranstaltung