„AUTOMATISIERTE MEINUNGSBEEINFLUSSUNG – MANIPULATION IN OFFENEN MEDIEN“

Zeit:                                    Donnerstag, 28. September 2017, 9:45 - ca. 17:00 Uhr
Ort:                                     Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
                                            Fraunhoferstr. 20, 53343 Wachtberg

 

Heutzutage ist die Beurteilung, ob eine Nachricht wahrheitsgemäß ist, kaum noch möglich. Selbst auf das Renommee des publizierenden Mediums oder den Anschein der Seriosität ist kein Verlass. Der Cyber-Raum wird mit gezielten Desinformationen zur Destabilisierung einer öffentlichen Ordnung oder zur Vorteilsverschaffung genutzt. Das bisher bekannte Instrumentarium in Konflikten wird um ein äußerst wirkungsvolles Mittel ergänzt.

Im Forum soll nicht über die Ursache für den zunehmenden Populismus diskutiert werden. Es sollen aber die hinter dem „automatisierten Lügen“ liegenden, technischen Mechanismen, sozialen Strukturen sowie mögliche Gegenmaßnahmen diskutiert und analysiert werden.

Wir haben wieder hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft, den Medien, der Bundeswehr und aus der Öffentlichen Sicherheit gewinnen können, die das Thema aus verschiedenen Perspektiven betrachten und mit Ihnen über die unterschiedlichen Aspekte diskutieren.

 

·         PHK Markus Böger / Verfassungsschutz  Niedersachsen, WirtschaftsschutzIT II 1
Social Energineering

·         OTL Christian Bell / Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr
Die Bundeswehr und Katzenvideos? - Social Media als militärisches Wirkmittel

·         Robert Kahr, MA / Deutsche Hochschule der Polizei
Social Media in Einsätzen

 

·       Pascal   Lauria / Managing Director, Fa Cogia
Fake News Erkennung

·         Stefan Müller /  Director Business Intelligence & Big Data, Fa. it-novum
Analyse von Social Media Daten - Erkenntnisse aus Facebook, Twitter & Co gewinnen

·        Daniel Claeser, MA / Fraunhofer FKIE
Social Media Analysis

·         Dr. Elmar Padilla / Fraunhofer FKIE
Zweckentfremdung von Social Media für bösartige Zwecke - Bedrohungen und Erkennungsansätze

·         Prof. Dr. Melanie Siegel / Hochschule Darmstadt, Fachbereich Media
Opinion Spam Erkennung

 

·         Uwe Proll / Herausgeber und Chefredakteur Behörden Spiegel
Wie schützt sich eine Zeitung vor Fake News?

 ·        Prof. Dr. Petra Kolmer / Universität Bonn
Wahrheit aus philosophischer Sicht

 

 

Begrüßung und Einführung: Oberst i.G. Armin Fleischmann, AFCEA-Vorstand

Moderation: Prof. Dr. Ulrich Schade, Fraunhofer FKIE

 

Bitte senden Sie eine E-Mail bis zum 14. September 2017 unter Angabe von TITEL, NAME, ORGANISATION an zut-forum@fkie.fraunhofer.de.
Der Teilnehmerkreis ist begrenzt. Unsere Bestätigung Ihrer Teilnahme ist Voraussetzung für den Zutritt zur Veranstaltung.

Einladung

Anfahrt zur Veranstaltung