Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe

N 08 - WIWeB

Stand: N 08                                                                                                                                                           SAAL NAIROBI
 

Das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) ist das Kompetenzzentrum der Bundeswehr für Sicherheit, Technologie und Chemie der Werk- und Betriebsstoffe. Darüber hinaus beschäftigt sich das WIWeB mit der Bekleidung und persönlichen Ausrüstung der Soldatinnen und Soldaten sowie Fragen der Chemikaliensicherheit und des Arbeits- und Umweltschutzes. Das WIWeB leistet in großem Umfang Nutzungsunterstützung und unterstützt den Rüstungsprozess in allen Phasen. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag zur technischen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr. In das WIWeB sind das „3D-Druckzentrum der Bw“, die „Leitstelle der Bw für Schweiß- und Klebtechnik“ sowie die „Gefahrstoffmessstelle Süd der Bw“ integriert.

Als Ressortforschungsinstitut führt das WIWeB Forschungs- und Entwicklungs- Aktivitäten durch, greift aktuelle technologische und wissenschaftliche Fragestellungen auf und erkennt wichtige Herausforderungen für die Gesellschaft von morgen. Besonderes Kennzeichen ist die kurzfristig abrufbare wissenschaftliche Kompetenz bei gleichzeitiger Fähigkeit zur kontinuierlichen Bearbeitung längerfristig angelegter Fragestellungen, die Verknüpfung von Wissenschaft und Forschung auf Gebieten, die (noch) keinen aktuellen Handlungs- oder Regelungsbedarf seitens der Politik erkennen lassen, um frühzeitig neue Entwicklungen zu identifizieren und aufzunehmen und Bewertungsfähigkeit sicherzustellen.

Derzeit wird am WIWeB ein Innovationslabor System Soldat aufgebaut, welches die Aufgabe hat, Innovationen und neueste Technologien zur Ausrüstung und Unterstützung des Soldaten zielgerichtet und schnell zu erschließen, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu betrachten und für die Bundeswehr nutzbar zu machen.