Bundeswehr, Kommando Cyber- und Informationsraum

N 12

Stand: N 12                                                                                                                                                           SAAL NAIROBI

Durch die immer weiter voranschreitende Digitalisierung hat sich unsere Welt maßgeblich verändert. Ob im Privatleben oder im Arbeitsumfeld, nahezu jeder nutzt die neuen Möglichkeiten. Digitalisierung birgt jedoch einige Gefahren. So sind Angriffe aus dem Internet schon lange keine Fiktion mehr. Auch die Bundeswehr ist hiervon betroffen. Sie stellt mit ihren IT- und hochtechnologisierten Waffensystemen ein Hochwertziel für Angreifer dar. Attacken auf die Netze und Systeme der Bundeswehr zu verhindern und diese gezielt abzuwehren, aber auch in fremden Systemen aufzuklären und zu wirken, gehört zu den Aufgaben des Organisationsbereichs Cyber- und Informationsraum (CIR).

Hier wird die IT-Expertise der Bundeswehr gebündelt, um auf neue Entwicklungen optimal vorbereitet zu sein. Ziel ist, die Chancen der Weiterentwicklung der Technologien zu nutzen und die damit entstehenden Risiken zu minimieren.

Zudem kann staatliche Souveränität nicht mehr ausschließlich über die physische Kontrolle des Staatsgebietes definiert werden. Von essentieller Bedeutung ist es für Staaten inzwischen auch, sich gegen Gefahren aus dem Cyber- und Informationsraum zu schützen. Die Bundeswehr leistet mit dem Organisationsbereich CIR ihren Anteil im gesamtstaatlichen Kontext zur Souveränität Deutschlands im Cyber- und Informationsraum

Das KdoCIR, also der Führungsstab dieses militärischen Organisationsbereiches, sitzt in Bonn. Unter der Führung von Vizeadmiral Dr. Thomas Daum werden hier alle wichtigen Entscheidungen getroffen. Zu den klassischen Dimensionen Land, See und Luft ist der Cyber- und Informationsraum als weitere Dimension hinzugekommen. Der Inspekteur CIR ist verantwortlich für das Personal, Material, Beschaffung, Ausbildung und Einsatz der Soldatinnen und Soldaten. Ihm unterstehen das Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr, das Kommando Informationstechnik der Bundeswehr sowie das Kommando Strategische Aufklärung mit ihren jeweiligen untergeordneten Dienststellen.

Kontakt zum Kommando Cyber- und Informationsraum:

Telefon: +49 228 53683 3333
Email:    KdoCIRPIZCIR@bundeswehr.org
Internet: www.bundeswehr.de
Folgen Sie uns auf Twitter: @CIRBw