This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.defachausstellung-2022/industrievortraege/1.html

Industrievortrag Kommando Heer

1

 

1

11.5.2022

09.15 h - 09.45 h

Raum NAIROBI

Oberst i.G. Eduard Schnabel

Oberst i.G., Referatsleiter Kommando Heer, Abteilung CDO H/LBO

 

Digitalisierung von Landoperationen

Am 3. Mai 2017 hat das Heer das Thesenpapier „Digitalisierung von Landoperationen“ veröffentlicht – die Annexion der Krim erfolgte kurz zuvor.
5 Jahre danach herrscht Krieg in Europa. Mit der Invasion der Ukraine durch russische Streitkräfte ist ein Wendepunkt in der deutschen und europäischen Verteidigungspolitik, aber auch in der allgemeinen Denkweise erreicht worden. Die Bedeutsamkeit der Vernetzung und Digitalisierung des Gefechtsfeldes rückt stärker als je zuvor in den Fokus des Militärs und den der breiten Öffentlichkeit. 
In dem Thesenpapier wurden konkrete Empfehlungen für die Digitalisierung des Gefechtsfeldes vorgeschlagen. Beispielhaft sind die Einrichtung eines CDO und die eines Systemzentrums zu nennen. Der Vortrag stellt vor allem dar, welche Digitalisierungsaktivitäten und Fortschritte in allen Bereichen seit 2017 gemeinsam durch das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg), das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), Kommando Cyber- und Informationsraum (KdoCIR) und BWI für die digitalisierten Landstreitkräfte erreicht worden sind. 
Der Vortrag schließt mit der konkreten Darstellung von der Verbesserung von Fähigkeiten der Landstreitkräfte durch künstliche Intelligenz (KI), beispielsweise in der bildenden Aufklärung durch das System LUNA und gibt einen Ausblick, wie mit den Test und Versuchsstrukturen und einem Systemzentrum diese Fähigkeiten weiter aufwachsen und mit allen Beteiligten verflochten werden können.