This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.defachausstellung-2022/industrievortraege/13.html

Industrievortrag Inmarsat

13

13

11.5.2022

12.15 h - 12.45 h

Raum ADDIS ABEBA

Dr. Jens Specht

Business Development

Aktuelle Entwicklungen in der Satellitenkommunikation für mobile und abgesessene Kräfte

Kommunikation ist eine der wichtigsten Komponenten moderner Streitkräfte. Gerade bei der Integration verschiedener Domänen und bei (Auslands-)Missionen im internationalen Verbund. Insbesondere in Krisengebieten ist Satellitenkommunikation für die häufige notwendige Beyond Line of Sight Kommunikation unabdingbar. Für Fahrzeuge und vorgeschobenen Posten gibt es seit Jahren sich rapide weiterentwickelnde Lösungen. Um auch abgesessene Kräfte oder kleinere Fahrzeuge wie z.B. Quads oder Motorräder zuverlässig in die Kommunikation – und damit das Battle Management System – einbinden zu können wurde ein erstes tragbares on-the-move System entwickelt. Dieses System, BGAN PATROL, kann zuverlässig eine IP basierende Satelliten Verbindung aus der Bewegung heraus herstellen. Gewicht, Größe, Energiebedarf und natürlich die einfache Bedienbarkeit sind essentielle Faktoren für diese Lösung. Es ist dabei weder notwendig das System auf den Satelliten auszurichten oder gar eine Bewegung zu unterbrechen um eine Kommunikationsverbindung herzustellen. Szenarien für die verschiedensten militärischen (und auch zivilen) Anwendungsbereichen werden vorgestellt. Ebenso wie die mögliche Integration in verschiedene Battle Management Systeme oder auch Komplettsysteme wie zum Beispiel den Infanteristen der Zukunft werden dargelegt. Eine Reihe von Prototypen wurde weltweit seit September 2021 von verschiedenen NATO Einheiten getestet. Die Ergebnisse dieser Tests sowie den sich den daraus ergebenden Ausblick für nächste Generation des BGAN PATROL Systems wollen wir während des Vortrags vorstellen. Ein Überblick über die verschiedensten aktuellen Satellitenkommunikationssysteme ermöglicht eine Einordnung des Systems in das weitere Kommunikationsumfeld.