This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.deveranstaltungen/die-naechsten-veranstaltungen.html

Jahresthema und Jahresprogramm 2023

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen von AFCEA Bonn e.V.,

wir freuen uns, Ihnen das Jahresthema 2023 und passend dazu unser Jahresprogramm 2023 vorstellen zu dürfen. Auch diesmal hoffen wir, mit einer Auswahl von Veranstaltungen verschiedenster Formate Ihr Interesse und Ihre Teilnahmebereitschaft zu wecken.

 

AFCEA Fachveranstaltung - KI auf dem Gefechtsfeld von morgen: Nutzung von KI im Führungsprozess

Wir leben heute in einem Szenario exponentiellen Wachstums in allen Bereichen der Gesellschaft, insbesondere in der Technologie. Daher ist künstliche Intelligenz (KI) als wesentlicher Bestandteil dieser Entwicklung im täglichen Leben von Menschen und Organisationen immer präsenter geworden. Eine aktuelle Infosys-Studie mit dem Titel Leadership in the Age of AI (Führung im Zeitalter der KI) hat ergeben, dass die KI-Implementierung bei 45 % der Unternehmen weltweit bereits die Genauigkeit und Produktivität ähnlicher menschlicher Tätigkeiten bei weitem übertrifft.

Deswegen messen alle Industrienationen der Entwicklung und Nutzung von KI-Verfahren im Militär große Bedeutung zu, nicht nur in den USA, China und Russland. Insbesondere Israel investiert bereits erheblich in KI und hat schon in unterschiedlichen Bereichen KI-Systeme und -Komponenten eingeführt.

Warum? KI kann auch in Streitkräften dabei helfen, Stärken und Schwächen zu erkennen und künftige Szenarien zu antizipieren. Einen entscheidenden Vorteil verspricht man sich bei der Nutzung von KI in allen Phasen des militärischen Führungsprozesses, um dadurch Führungsüberlegenheit schnell in Wirkungsüberlegenheit umsetzen zu können.

Nach einem Vortrag der Amtsseite zur künftigen Nutzung von KI im Führungsprozess sollen durch die 3 vortragende Firmen unterschiedliche KI-Anwendungen zur Unterstützung des Führungsprozesses vorgestellt werden. Zudem sollten mögliche weitere KI-Entwicklungen perspektivisch skizziert werden. Dabei soll auch herausgearbeitet werden, welche Rolle dem Menschen im Entscheidungsprozess zugedacht ist.

AFCEA Bonn e.V. lädt zu der Veranstaltung im Fraunhofer FKIE in Wachtberg ein. Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21.30 Uhr. Elektronische Einladung und Anmeldung (Anmeldetool) erfolgt zeitgerecht."

 

...

#DigitalDefenseDebate

AFCEA Bonn e.V. in Kooperation mit dem Behördenspiegel laden ein zur #DigitalDefenseDebate mit dem Thema: "Zeitwende und nachhaltige Entwicklung - ein Oxymoron?"

Zeitenwende und nachhaltige Entwicklung – ein unvereinbarer Gegensatz? Um innerhalb der EU bei Kreditvergaben berücksichtigt zu werden, sollen Unternehmen künftig ESG-Kriterien erfüllen. Sie verpflichten sich nicht nur der Klimaneutralität, sondern auch der sozialen Nachhaltigkeit. Was das bedeuten kann, musste die deutsche Rüstungsindustrie bereits feststellen: Investoren und Banken gehen auf Distanz, um Reputationsschäden bei ihren Aktionären zu vermeiden. Gleichzeitig steht die Leistungsfähigkeit deutscher Rüstungsunternehmen durch den aktuellen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine im Fokus. In der nächsten #DigitalDefenseDebate werfen wir einen genaueren Blick auf das vermeintliche Spannungsverhältnis zwischen Verteidigung und Nachhaltigkeit.

Save-the-Date - Vortrags- und Diskussionsveranstaltung AFCEA Bonn am 14. Februar 2023

„AFCEA Bonn e.V. greift mit einer Vortragsveranstaltung die ethische Dimension von Digitalisierung auf.
Vortragender ist der Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks, der – neben Vorstandsmitglied bei AFCEA Bonn e.V. - zugleich Mitglied im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken und in der Militärseelsorge tätig ist.

Sein Vortrag greift die notwendigen Rahmenbedingungen einer Ethik für Digitalisierung – aber auch umgekehrt: die Entwicklung einer notwendigen Ethik in einer digitalisierten Welt auf.
Dabei richtet sich der Blick stufenweise von der Technologieentwicklung, über Digitalisierung, zur spezifischen Betrachtung von Anwendungen der Künstlichen Intelligenz für die Landes- und Bündnisverteidigung. Zugleich wird die Ethikentwicklung angesichts von Verantwortung, Führung und Automatisierung beleuchtet.
Das Menschenbild und das menschliche Gewissen angesichts eines „Human in the Loop“ werden aufgegriffen.
Der Vortrag schließt mit einem Ausblick für die Weiterentwicklung – insbesondere mit Blick auf die Ansätze eines System of Systems und eines Multi Domain Warfightings und Command and Control.

Anschließend gibt es Zeit für Diskussion und Austausch.“

Die Veranstaltung wird am 14.02.2023 im  Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstr 45 · 53175 Bonn, stattfinden. Einlass erfolgt ab 17.30 Uhr.

Die Anmeldung wird ab Januar 2023 freigeschaltet.