This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.deveranstaltungen/fachausstellung/fachausstellung-2020/ausstellung-2020/rheinebene/r-01-kdo-cir.html

Bundeswehr - Kdo Cyber- und Informationsraum

R 01 Kdo CIR

Stand: R 01                                                                                                                                                           RHEINEBENE

Das Kommando Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr (KdoCIR)

Die Digitalisierung bietet uns allen zahllose Chancen und Möglichkeiten. Ob im Privatleben oder im Arbeitsumfeld, nahezu jeder nutzt die neuen Möglichkeiten. Digitalisierung birgt jedoch einige Gefahren. So sind Angriffe aus dem Internet schon lange keine Fiktion mehr. Auch die Bundeswehr ist hiervon betroffen. Sie stellt mit ihren IT- und hochtechnologisierten Waffensystemen ein Hochwertziel für Angreifer dar. Attacken auf die Netze und Systeme der Bundeswehr zu verhindern und diese gezielt abzuwehren, aber auch in fremden Systemen aufzuklären und zu wirken, gehört zu den Aufgaben des Organisationsbereichs Cyber- und Informationsraum.

Hier wird die IT-Expertise der Bundeswehr gebündelt, um auf neue Entwicklungen optimal vorbereitet zu sein. Das Ziel ist, die Chancen der Weiterentwicklung der Technologien zu nutzen und die damit entstehenden Risiken zu minimieren.

Das KdoCIR, also der Führungsstab dieses militärischen Organisationsbereiches, sitzt in Bonn. Unter der Führung von Generalleutnant Ludwig Leinhos werden hier alle wichtigen Entscheidungen getroffen. Zu den klassischen Dimensionen Land, See und Luft ist der Cyber- und Informationsraum (CIR) als weitere Dimension hinzugekommen. Der Inspekteur CIR ist verantwortlich für das Personal, Material, Beschaffung, Ausbildung und Einsatz der Soldatinnen und Soldaten. Ihm unterstehen das Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr, das Kommando Informationstechnik der Bundeswehr sowie das Kommando Strategische Aufklärung mit ihren jeweiligen untergeordneten Dienststellen.