This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.defachausstellung/fachausstellung-2020/ausstellung-2020/rheinebene/r-27.html

ProSoft GmbH

R 27

Stand: R 27                                                                                                                                                           RHEINEBENE


Sie finden uns und unsere Lösungen am Messestand R27 in der Rheinebene.

30 Jahre IT-Kompetenz in D/A/CH.

Seit 1989 ist ProSoft Anbieter von IT-Management und Security Lösungen.

1989 als Anbieter von komplexen Softwarelösungen im Großcomputer-Umfeld gegründet, fokussieren wir uns seit 1994 auf Sicherheitslösungen für moderne, heterogene Infrastrukturen und sind Spezialisten für IT-Security. 27 von 30 DAX Unternehmen sowie zahlreiche Bundes- und Landesbehörden in Deutschland Österreich und der Schweiz setzen auf unsere Lösungen und Services.

Unser Fokus bei der AFCEA 2020:

MetaDefender Anti-Malware Multiscanner von OPSWAT. MetaDefender ist keine neue Antiviren-Lösung, sondern das Zentrum einer zeitgemäßen High-End Sicherheitslösung. Die on-premise Schlüsseltechnologie MetaDefender Core bündelt 8 bis 35 Anti-Malware Engines parallel und erreicht dadurch Erkennungsraten > 99,5%.

Die Multiscanner-Technologie kann gleichzeitig auch in der Datenschleuse MetaDefender Kiosk genutzt werden. Außerdem lassen sich mit MetaDefender Core Endpoints, tragbare Speichergeräte, E-Mails und der Netzwerkverkehr (ICAP) hochgradig wirkungsvoll auf Malware scannen. Die Datei-Desinfektion wandelt riskante Dateitypen nach Ihren Vorgaben in sichere Dateien um, ohne die Datei-Struktur zu verändern. Dies gilt auch für eingebettete Dateitypen. Mit Secure Filetransfer werden überprüfte und optional desinfizierte Dateien sicher intern übertragen. Die Integration in andere Lösungen ist über APIs jederzeit möglich.

Gerne informieren wir Sie auch über sichere, hardwareverschlüsselte USB-Speichergeräte verschiedener Hersteller wie Kingston, DIGITTRADE, DataLocker, IronKey etc. Die teilweise BSI- oder FIPS-zertifizierten USB-Flashspeicher, HDD- und SSD-Laufwerke werden über Passwort oder PIN mit Mindestvorgaben und Brute-Force Sperre sicher geschützt. Die 256-bit AES Hardwareverschlüsselung ist manipulationssicher auf der Hardware integriert. Zusätzliche Software ist für die Nutzung der mobilen Speichergeräte nicht notwendig.

Das optionale USB-Device-Management SafeConsole kann mit zusätzlichen Sicherheitsrichtlinien und Funktionen den Schutz der gespeicherten Daten nochmals deutlich erhöhen. Bei Verlust des Speichergeräts lassen sich beispielsweise die Daten auch remote löschen. SafeConsole ist kompatibel mit USB-Speichergeräten verschiedener Hersteller.