This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.deveranstaltungen/jahresthema-2022.html

Unser Jahresthema 2022

Jahresthema 2022

(Künstliche) Intelligenz & Innovation - Chance für Mensch und Technik

 

(Künstliche) Intelligenz und Innovation sind derzeit vielgenutzte Begriffe und werden oft als Allheilmittel zur Lösung der Herausforderungen der Zukunft und der digitalen Transformation benannt.

Innovation wird dabei häufig im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen verwendet, die mit einem vernünftigen Aufwand umgesetzt werden können. Erst mit ihrer Implementierung wird aus einer Invention eine Innovation. 

Eine allgemeingültige Definition der (künstlichen) Intelligenz, auf die sich die Wissenschaft verständigt hätte, gibt es derzeit noch nicht. Die Bandbreite geht von unterstützenden Technologien, die menschliche Fähigkeiten unterstützen und stärken bis hin zur Eigenschaft eines IT-Systems, menschenähnliche, intelligente Verhaltensweisen zu zeigen[1].

Unbeschadet dieser wissenschaftlichen Debatte ist die Zahl der praktischen Anwendungsfälle, welche wir mit dem Prädikat (künstliche) Intelligenz bezeichnen, so weit angestiegen, dass sie mittlerweile alle Bereiche unseres Lebens betreffen.

(Künstliche) Intelligenz und Innovation bedingen einander, ergänzen einander und fördern einander. Unter dem Einfluss von (künstlicher) Intelligenz und Innovation wird die Rolle und die Nutzung der IT im Kontext der inneren und äußeren Sicherheit neu gestaltet werden (müssen?).

Bei all den technischen Fragen darf jedoch der Mensch nicht außen vor bleiben. Es entspricht unserem humanistischen Weltbild, dass er das Maß aller Dinge ist und der bestimmende Faktor, wenn es um Entscheidungen geht, vor allem, wenn diese wesentlichen Einfluss auf unsere Lebensgestaltung oder auf Leben und Gesundheit haben. Damit haben (künstliche) Intelligenz und Innovation nicht nur eine technische, sondern auch eine ethische Dimension.

Daraus ergeben sich aus den folgenden Fragestellungen:

  • Welche Rolle kann Innovation künftig im Bereich der Sicherheit und Verteidigung spielen?
  •  Welche neuen Freiheitsgrade und Chancen eröffnen sich durch Innovation? Welche Herausforderungen müssen wir bewältigen?
  • Wo kann (künstliche) Intelligenz sinnvoll eingesetzt werden, um den Menschen effektiv zu unterstützen?
  • Können Maschinen die Interaktion zwischen Menschen ablösen?
  • Kann eine (künstliche) Intelligenz die menschliche Intelligenz ersetzen? 

Wir haben uns für 2022 die Aufgabe gegeben, einige dieser Fragen für und mit unseren Mitgliedern zu beleuchten und einen Beitrag dazu zu leisten, das Bewusstsein für diese Thematik sowie die Innovationsgeschwindigkeit aber auch -verträglichkeit zu erhöhen.

 

AFCEA Bonn e.V. wird sich diesen Fragen im Jahresprogramm 2022 widmen. Dabei sollen Konzepte, Lösungen, aber auch Problemfelder für und mit unseren Mitgliedern beleuchtet und diskutiert werden.  Unser Ziel ist es, einen Beitrag zu leisten, um die Innovationsgeschwindigkeit aber auch -verträglichkeit zu erhöhen, die Chancen für Mensch und Technik aufzuzeigen und der Bundeswehr und der öffentlichen Verwaltung Anregungen und Handreichungen zum Umsetzen innovativer Lösungen zu geben.


[1]Bitkom e.V. und Deutsches Forschungszentrum für künstliche Intelligenz

 

 

Jahresprogramm 2022