This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here:https://www.afcea.deveranstaltungen/mittagsforen/mittagsforum-2021/121121-bechtle.html

Mittagsforum am Freitag, 12.11.2021 im
Hugo Junkers Hangar, Flughafenstraße 101, 41066 Mönchengladbach
Beginn: 10:00 Uhr, Registrierung ab 09:30 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr

 

Digitalisierung schreitet heute in etlichen Bereichen mit rasanten Schritten voran, durchdringt in zunehmendem Maße etablierte – oftmals bisher analog geführte – Handlungsfelder. Davon betroffen sind auch Streitkräfte, die sich auf dem digitalen Gefechtsfeld immer größeren und schneller sich verändernden Herausforderungen gegenübergestellt sehen. Die Bundeswehr trägt dem zum einen Rechnung, indem sie entsprechende Projekte aufsetzt - wie DLBO - oder neue zukunftsweisende Waffensysteme (besser Plattformen) - wie FCAS - gemeinsam mit der Industrie entwickelt. Zum anderen stellt sie sich aber auch organisatorisch und prozessual auf und um, um zukünftig noch robuster und effizienter gegen die Gefahren aus dem digitalen Raum gewappnet zu sein. Von besonderer Bedeutung hierfür sind die Transformation des für die Domäne Cyber- und Informationsraum zuständigen Kommandos CIR im Rahmen CIR 2.0 oder auch die Institutionalisierung des Cyber Innovation Hub der Bundeswehr.

Das letzte Mittagsforum 2021 veranstalten wir gemeinsam erstmals mit der Firma Bechtle  mit dem Thema:

„Wie können Streitkräfte Digitalisierung konkret nutzen, um zukunftsstark auf dem modernen Gefechtsfeld aufgestellt zu sein?“

 

Für dieses Mittagsforum haben wir eine außergewöhnliche Location ausgewählt, den Hugo Junkers Hangar am Flughafen in Mönchengladbach. Genießen Sie das besondere Ambiente an diesem Ort mit einer gelungenen Mischung von Technik, Historie und der Heimat der flugfähigen Ju 52 HB-HOY.

 

Ablauf:

10:00 Uhr      Begrüßung BrigGen Armin Fleischmann, Vorsitzender AFCEA Bonn e.V.

10:15 Uhr      “Future Work  -  Innovationen für die digitale(n) Verwaltung/Streitkräfte“
                       
Steven Handgrätinger, Leitung Public Sector Division Bechtle AG

10:35 Uhr       “Synergiepotential oder Blaulicht und Blaupause?”
                        Mario Hempel, Director Business Development Public Sector and Business Director for NATO, Bechtle AG

10:55 Uhr       “Digitalisierung in der Krise? Ein Modell für die Digitalisierung von Kriseneinsatzkräften.”
                        Peter Morwinski, Leiter Technology Center Business Development, Bechtle

11:15 Uhr        Podiumsdiskussion

11:30 Uhr        Kaffeepause

12:00 Uhr        "Digitalisierungsplattform und Digitalisierung der Dimensionen - zwei Seiten einer Medaille"
                        
GenMaj Dr. Michael Färber, Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr in Bonn

12:30 Uhr        “Die Erfolgsfaktoren der ersten Innovationseinheit eines deutschen Ministeriums; dem CIHBw”
                          Sven Weizenegger, Leitung des Cyber Innovation Hubs der Bundeswehr der BWI

13:00 Uhr        Diskussion, Q & A

13:30 Uhr        Mittagspause und Gelegenheit zur Besichtigung der originalen und flugfähigen Junckers Ju52.

15:30 Uhr        Offizielles Ende der Veranstaltung 

 

Hier finden Sie die Einladung zum download.

 

 

Organisation

Anmeldung für die Veranstaltung bis spätestens T./ 28.10.2021 über das    Anmeldetool.
 

Die Veranstaltung ist auf 150 Teilnehmer begrenzt.


Hygienehinweise: Zutritt zur Präsenzveranstaltung nur mit Nachweis der 3G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet).
Es wird darauf hingewiesen, dass bei vorhandenen respiratorischen Symptomen kein Zugang gewährt wird.

 

 

Anfahrt


create google map for website