Newsletter Verteidigung - VDS Verlag Deutsche Spezialmedien GmbH

R 24

Stand: R 24                                                                                                                                                 RHEINEBENE

Der Verlag Deutsche Spezialmedien hat es sich zur Aufgabe gemacht, spezielle Zielgruppen mit professionellen Medien zu versorgen, die sich durch gute Recherchearbeit, kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Problemstellungen und zeitgemäße Verbreitung von der groben Masse der deutschsprachigen Publikationen abheben. Unsere Redakteure sind anerkannte Experten auf ihren Gebieten und legen für unsere Leser das Ohr auf die Schiene ihrer Branchen. Durch gute Vernetzung erhalten Sie dabei auch Zugang zu Bereichen, die manch anderem verschlossen bleiben. Informative, sauber recherchierte Berichterstattung ist das Ergebnis, das häufig durch Insider-Wissen ergänzt wird.

Unser Newsletter Verteidigung (NV) berichtet wöchentlich aus den Bereichen Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie Beschaffung, Bedarf, Ausbildung, Personal, Technologie, Forschung und Veranstaltungen von Seiten der Bedarfsträger und der Wehrtechnischen Industrie. Er wird kostenpflichtig abonniert per E-Mail verbreitet und gewährleistet so eine branchenaffine Leserschaft, die zum großen Teil in verantwortlichen Positionen tätig ist. Darüber hinaus wird der NV an die von der Thematik betroffenen politischen Gremien kostenlos versandt, um den Informationsfluss an die Beschafferseite sicherzustellen.

So erreicht das Medium unter anderem den Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages, Militärattachés der Botschaften, Wehrtechnische Verbände, F&T-Einrichtungen/-Organisationen, Dienst- und Pressestellen der Bundeswehr, das Bundesministerium für Landesverteidigung in Österreich, zahlreiche Kontaktpersonen in der Führungsebene der Wehrtechnischen Industrie, branchenspezialisierte Beratungsunternehmen, Dienststellen der NATO, die nationale und internationale Presse,  interessierte Privatpersonen etc.

Der NV ist meinungsbildend, unabhängig und objektiv. Er zielt darauf ab, als Argumentationshilfe die bedarfsgerechte Ausstattung der Deutschen Bundeswehr mit Material und Personal bestmöglich zu unterstützen. Dabei konzentriert er sich auf Themenfelder, die einen direkten oder indirekten Bezug zu den deutschen Streitkräften, der Wehrtechnischen Industrie oder der deutschen Innen- und Außenpolitik haben.