Mitgliedsfirmen von AFCEA Bonn stellen sich vor - Mittagsforum der Systematic GmbH

11.3.16 - Systematic GmbH

Freitag, 11. März 2016
Beginn: 10:00 Uhr, Registrierung ab 09:30 Uhr, Ende ca. 14:30 Uhr
im Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee 53, 53175 Bonn

Auch dieses Jahr setzt AFCEA Bonn die Tradition der jeweils mit einer Mitgliedsfirma durchgeführten Mittagsforen fort. Zum ersten Mittagsforum 2016 hatte AFCEA Bonn e.V. gemeinsam mit dem Unternehmen Systematic GmbH eingeladen. Unter dem Thema

„Zehn Dinge über Führungsinformationssysteme“

wurden Aspekte von Entwicklung, Einführung und Nutzung von Führungsinformationssystemen betrachtet. Eines der wesentlichen Elemente hierbei ist die Integration. Damit integrierte sich dieses Mittagsforum  ideal in das Jahresthema von AFCEA Bonn e.V für 2016: „Integration – vernetzt denken, Technik verbinden“. So wurde wiederum der Dialog zwischen Anwendern, Angehörigen von Lehre und Forschung sowie Herstellern und Dienstleistern auf allen Gebieten der Informations- und Kommunikationstechnik fördern und die Möglichkeit zum Informationsaustausch geboten.

Programm

10:00 Uhr         Begrüßung durch GenMaj Erich Staudacher, Vorsitzender AFCEA Bonn e.V.

10:15 Uhr         Operationelle Anforderungen an Führungssysteme – am Beispiel der Division Schnelle Kräfte
                         
Oberst i.G. Rainer Simon, G6 der Division Schnelle Kräfte

10:45 Uhr         Firmenvorstellung
                         
Michael Holm, Gründer und Geschäftsführer Systematic

11:00 Uhr         Kurzvorträge zu Themen rund um Führungsinformationssysteme

11:30 Uhr         Kaffeepause

12:00 Uhr         Kurzvorträge zu Themen rund um Führungsinformationssysteme

13:30 Uhr         Vertiefende Gespräche bei einem dänischen Mittagsimbiss

download      der Einladung zu dieser Veranstaltung  

Link               zur Homepage von Systematic

Zu den Vorträgen

11.3.16 - Systematic GmbH

Die Veranstaltung beinhaltete Vorträge zu zehn relevanten Themen rund um Führungsinformationssysteme. Nach einem Vortrag von Oberst i.G. Simon, G6 der Division schnelle Kräfte (DSK), zu den operationellen Forderungen aus Sicht der DSK, wurde die Firma Systematic durch den Gründer, Eigentümer und Geschäftsführer Michael Holm vorgestellt. Der Niederlassungsleiter der Systematic GmbH Deutschland, Sven Trusch, ging in seinen Ausführungen auf die langjährige Erfahrung von Systematic bei Führungsinformationssystemen ein. Von den weltweit 20 Nutzerstaaten standen die Bereiche der Deutschen Bundeswehr im Vordergrund, in denen SitaWare aktuell genutzt wird. Weitere Vorträge behandelten unter anderem die Themen Integration, Implementierung, Interoperabilität und Datenkommunikation mit Schwerpunkt auf der "Letzten Meile".

Gerade Interoperabilität war ein Thema, das sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung zog. Bereits der Vorsitzende von AFCEA Bonn e.V., Generalmajor Staudacher, unterstrich in seiner Begrüßung die immer stärker werdende Bedeutung von Interoperabilität für die Deutsche Bundeswehr. Systematic stellte die vorhandenen Fähigkeiten von SitaWare zur Unterstützung der Interoperabilität dar, mit denen ein streitkräftegemeinsames multinationales Lagebild für beispielsweise EU BG und NRF/VJTF auf allen Führungsebenen bereitgestellt werden kann.

Zuletzt wagte Systematic noch einen Ausblick in die Zukunft, indem derzeitige Entwicklungen aufgegriffen und ihre Bedeutung für Führungsinformationssysteme beleuchtet wurden. Die Veranstaltung schloss mit weiterem Informationsaustausch  unter den Besuchern bei einem dänischen Mittagsimbiss.

Die Vorträge der Veranstaltung sind unter www.systematic.com/mittagsforum verfügbar.

Bildergalerie

11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH
11.3.16 - Systematic GmbH