Erfolgreiches Mittagsforum mit starkem Zuspruch

Hubert Geml (ATOS) begrüßt Generalmajor Peter Bohrer, Stv Insp SKB
2.10.15 - ATOS

Am 2. Oktober 2015 fand das AFCEA-Mittagsforum unter dem Titel „Digitale Souveränität – innovativ gestalten“ auf der Godesburg in Bonn statt. Ausrichter war das Unternehmen ATOS. Mit 150 Teilnehmern war es eins der am stärksten frequentierten Foren der letzten Jahre.

Als Keynote-Speaker konnte Generalmajor Peter Bohrer, der stellvertretende Inspekteur Streitkräftebasis gewonnen werden. Er stellte in seinem Vortrag die besondere Bedeutung von innovativer IT als Enabler für die Streitkräfte dar und leitete damit in den fachlichen Vortragsteil ein.

Atos spannte im Rahmen der fachlichen Vorträge den Themenbogen vom Internet of  Everything über Cloud-Aspekte und Augmented Interactive Reality bis hin zum Umgang mit riesigen Datenmengen und wie aus diesen Daten Wissen generiert werden kann. Dabei kam dem Security Anteil besondere Bedeutung zu. In allen Vorträgen wurde auf die Bedeutung digitaler Souveränität sowohl für die Streitkräfte als auch für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben eingegangen. 

Im Gegensatz zu früheren Foren hatte ATOS die einzelnen Vorträge relativ kurz gehalten, und somit den Schwerpunkt auf thematische Breite angelegt. Die hervorragenden Rückmeldungen der Teilnehmer,  während und nach der Veranstaltung bestätigten dieses Konzept. Atos hat mit dieser Veranstaltung interessante Aspekte und Themen zur Gestaltung der digitalen Souveränität dargestellt und verwies zum Abschluss des Forums auf sein Business Technology & Innovation Center in München, in dem die angesprochenen Themen als Live Demo gezeigt werden können.

Weitere Informationen rund um das Leistungsangebot von ATOS und zur dritten digitalen Revolution auf der ATOS Thought Leadership Homepage.

zurück zu Archiv