„(KÜNSTLICHE) INTELLIGENZ UND INNOVATION“ CHANCE FÜR MENSCH UND TECHNIK

Koblenzer IT-Tagung 2022

 

(Künstliche) Intelligenz (KI) und Innovation sind derzeit vielgenutzte Begriffe und werden oft als Allheil- mittel zur Lösung der Herausforderungen der Zukunft und der digitalen Transformation benannt.

Innovation wird dabei häufig im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen verwendet, die mit einem ver- nünftigen Aufwand umgesetzt werden können. Erst mit ihrer Implementierung wird aus einer Invention eine Innovation.

KI und Innovation bedingen einander, ergänzen einander und fördern einander. Unter dem Einfluss von KI und Innovation sind die Rolle und die Nutzung der IT im Kontext der inneren und äußeren Sicherheit wahrscheinlich neu zu gestalten.

KI umfasst eine große Bandbreite von Ansätzen, Herangehensweisen, Lösungsforderungen. Techni- sche Lösungen sind bereits implementiert und begegnen uns täglich. Im Hintergrund schwingt jedoch oft auch die Frage mit, ob diese Technik beherrschbar bleibt – oder ob sie uns eines Tages beherrscht. Bei all den technischen Fragen darf der Mensch nicht außen vor bleiben. Es entspricht unserem huma- nistischen Weltbild, dass er das Maß aller Dinge ist und der bestimmende Faktor, wenn es um Ent- scheidungen geht, vor allem, wenn diese wesentlichen Einfluss auf unsere Lebensgestaltung oder auf Leben und Gesundheit haben. Damit haben KI und Innovation nicht nur eine technische, sondern auch eine ethische Dimension.

Die Bundeswehr und die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) müssen sich permanent den wechselnden Bedrohungen der inneren und äußeren Sicherheit anpassen und auf neue Gefahren reagieren können. KI und Innovation werden dabei als ein Mittel betrachtet, mit dem dieser Anpassungsprozess gestaltet werden kann. Dabei gilt es, die konzeptionellen, technischen, aber auch ethischen Fragen zu stellen, diskutieren und miteinander in Einklang zu bringen.

Die Koblenzer IT-Tagung am 30. August 2022 will einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten und das Thema KI und Innovation als Chance für Mensch und Technik aus verschiedenen Blickwinkeln beleuch- ten. Hierzu laden wir Sie ein und freuen uns, Ihnen ein interessantes Programm sowie einen unterhalt- samen Abend bieten zu können, verbunden mit der Möglichkeit zu vielen Gesprächen.

Einladung 

 

Fachliche Leitung

                      

Brigadegeneral Michael Hauschild, Abteilungsleiter Informationstechnik BAAINBw
Oberst a. D. Henry Neumann, Stellvertretender Vorsitzender AFCEA Bonn e.V.

Teilnehmer:
Bundesministerien, Kommandobehörden, Ämter, Dienststellen und Truppenteile der Bundeswehr; Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS); Institute, Verbände; Universitä ten und Hochschulen; Industrie mit Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik; internationale Gäste.

 

 

Programm

 

Dienstag, 30. August 2022

 

08:00 Uhr       Beginn Registrierung


08:50 Uhr       Begrüßung

1 -                   Brigadegeneral Armin Fleischmann
                        Vorsitzender AFCEA Bonn e.V.            

 2 -                  Generalmajor Thorsten Puschmann
                        Vizepräsident BAAINBw.


09:15 Uhr       Grußwort

3 -                   David Langner o.V.i.A
                       Oberbürgermeister der Stadt Koblenz


09:30Uhr        Eröffnung der Tagung

4 -                   Digitalisierungsmininster des Landes Rheinland - Pfalz
                        Minister Alexander Schweitzer (angefragt)


10:05 Uhr       Vortrag I - KI

 5 -                  Prof. Dr. Wolfgang Koch,   Fraunhofer-Institut für Kommunikation,
                       Informationsverarbeitung und Ergonomie


10:40 Uhr       Vortrag II - Innovation

6 -                   Harald Mannheim
                       Airbus, Vice President Head of Defense Solutions


11:15 Uhr       Kaffeepause


12:00 Uhr       Vortrag III - KI                      

7 -                   Dr. Gundbert Scherf, Helsing AI


12:35 Uhr       Vortrag IV - Innovation

8 -                   PD Prof Dr. Beatrix Palt, INP Institut für Nachhaltiges Projektmanagement


13:10 Uhr       Mittagspause


14:40 Uhr       Panel I - KI

                               Ltg: Prof. Dr. Koch, FKIE  
                              Teilnehmer unter anderem
                       Prof Martini, FKIE
                              Fa. ATOS, Jörn Becker , Head of Defence & Intelligence
                       Fa. Computacenter, Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung
                       Fa. ESG, Dr. Alexander Wille, Team Lead Data Analytics


15:40 Uhr       Pause


16:10 Uhr       Panel II - Innovation              

                               Ltg: Prof. Dr. Palt
                       Teilnehmer unter anderem
                       GenLt Dr. Rieks, StvInsp Lw
                       GenMaj Gäbelein, Amtschef Planungsamt Bw
                       Herr Mannheim, Airbus
                       Herr Akkermann, Infodas


17:10 Uhr       Kaffeepause


17:45 Uhr       Vortrag „Out of the Box”
                       
HerrBoz, MitbegründerCCC


18:30 Uhr       Koblenzer Abend
                       Rhein-Mosel-Halle


21:00 Uhr       Tagungsende

 

Programm 

Organisatorische Hinweise

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Tagungsbeitrag in Höhe von EUR 70,00 erhoben.
AFCEA-Mitglieder und Angehörige des Öffentlichen Dienstes zahlen einen ermäßigten Tagungsbeitrag von EUR 20,00. Studierende und akkredierte Pressevertreter sind vom Tagungsbeitrag befreit. Im Tagungsbeitrag sind  die Kosten für die Pausengetränke und den Imbiss am Mittag enthalten.
Für die Teilnahme am „Koblenzer Abend“ im Anschluss an die IT-Tagung wird von allenTeilnehmenden zusätzlich ein Kostenbeitrag in Höhe von EUR 20,00 erhoben.

Ihre verbindliche Anmeldung nehmen Sie bitte mit dem Anmeldetool  auf unserer Homepage vor. Zeitgleich wird um Überweisung des jeweiligen Betrags auf das folgende Konto gebeten:

Kontoinhaber: AFCEA Bonn e.V.
IBAN: DE60 3705 0198 1937 0112 50
BIC: COLSDE33 (Sparkasse KölnBonn)

Hinweis: Einen Zahlungsbeleg erhalten Sie im Rahmen der Registrierung / Aufnahme vor Ort.

 

Im Hotel Mercure Koblenz können Übernachtungen nur durch persönliche Anmeldungen vorgenommen werden

                           Mercure Hotel Koblenz, Julius-Wegeler-Str. 6                                             

                                                       D-56068 Koblenz

                                           Tel.: +49 (0) 261 1360, E-Mail: info@mercurekoblenz.com 

 

Im Hotel CONTEL Koblenz stehen 30 Zimmer bis 18.07.2022 als Selbst-Abrufer-Kontingent zur Verfügung. Persönliche Anmeldungen sind dort vorzunehmen:

 

                                  CONTEL Hotel Koblenz, Pastor-Klein-Straße 19

                                                            D-56073 Koblenz

                        Tel.: +49 (0) 261 4065-0,  E-Mail: hotel@contel-koblenz.de

                                       Stichwort: „Koblenzer IT-Tagung 2022

 

Sollte in den angegebenen Hotels keine Unterkunft mehr verfügbar sein, bitten wir um Kontaktaufnahme zu Herrn Stefan Huster (BAAIN)

Tel.: +49 (0) 261 - 400 - 12 516    oder Bundeswehr: 90 - 4424 - 12 516

E-mail:        stefanhuster@bundeswehr.org



Kostenpflichtige Parkplätze stehen im Parkhaus an der Rhein-Mosel-Halle in ausreichender Zahl zur Verfügung. Eine VIP-Vorfahrt zum Eingang der Rhein-Mosel-Halle ist möglich.
Ein „Shuttle Service“ zwischen dem Hotel CONTEL und der Rhein-Mosel-Halle wird eingerichtet.

 

OrgHinweise

 

Anfahrt