DeviceLock Europe GmbH

Stand F 22

Firmeninfos                                                                                                                      Stand: F 22  im FOYER II

DeviceLockist seit über 20 Jahren internationaler Lösungsanbieter für Data Leak Prevention (DLP) und unerlässlicher Bestandteil der IT-Sicherheit und -Compliance. Mit weltweiten Niederlassungen und über 1.000 Businesspartnern, bietet DeviceLock eine kundenorientierte und globale Vertriebs- und Supportstruktur sowie auf die Länder abgestimmte Entwicklungsfunktionen.

Als technologischer Spitzenreiter in der Datenflusskontrolle und in Zusammenarbeit mit internationalen Forschungs- und Entwicklungslaboren ist DeviceLock ein Garant für eine innovative, vollumfängliche und gehärtete DLP-Solution. Die DeviceLock Endpoint DLP Suite zeichnet sich durch kürzeste Implementationszeiten bei geringen Anschaffungs- und Wartungskosten aus. Weltweit wird DeviceLock bei Militär und Polizei, im Finance- und Public-Sektor und globalen Industrie- und Handelskonzernen in über 80.000 Organisationen auf mehr als 7 Millionen abgesicherten Clients erfolgreich eingesetzt.

DeviceLock® Endpoint DLP
Unsere DeviceLock Endpoint DLP Suite stellt mit Funktionsbereichen für die Kontextkontrolle aller lokalen Schnittstellen und der Web- und Netzwerkkommunikation sowie einer vollständigen Inhaltsfilterung eine umfassende Data Leak Prevention (DLP) bereit und bildet zusätzlich die Plattform für ein unternehmensweites Compliance-Konzept. Mit Einbindung von Verschlüsselungstechnologien, einem Security Information & Event Management (SIEM) oder der von DeviceLock erstellten Reports, erreicht man so eine compliance-, revisions- und gesetzeskonforme Echtzeiterfassung aller sicherheitsrelevanten Ereignisse der gesamten IT-Umgebung und erfüllt die wesentlichen rechtlichen Anforderungen.


Kontextkontrolle der lokalen Schnittstellen/Geräte

  • Kontrolle lokaler Ports (Windows und Mac OS X)
  • Daten- und Gerätekontrolle in Terminalsitzungen
  • Kontrolle der Zwischenablage
  • Dateitypenfilterung (binär)
  • Druckerkontrolle inkl. virtuelle Drucker
  • Smartphone-Synchronisationskontrolle
  • Whitelist für USB und CD-/DVD-Medien
  • Anti-Keylogger
  • Verschlüsselungs-Integration
  • DL-Administratorrechte (Dienst + Server)
  • AD-Integration (GP-MMC)
  • Zentrale Managementkonsole
  • White- und Blacklisting für CAWR
  • Live Monitoring
  • Flexible Verteilungsstrategien des Service
  • Online/Offline Richtlinien
  • Temporary Whitelist und Offline-Import der Settings
  • Multilingual User interface

Kontextkontrolle der Web- und Netzwerkkommunikation

  • Netzwerkprotokollkontrolle
    (FTP, FTP über SSL, HTTP(S), MAPI, SMB, SMTP)
  • Kontrolle von Cloud-Diensten (File Sharing)
  • Webmail-, Messenger- und Skype-Kontrolle
  • Kontrolle sozialer Netzwerke
  • Erzwingung einer sicheren Übertragung
  • Whitelisten für alle Kontrollmöglichkeiten
  • Online/Offline Richtlinien

Kontrolle der Inhalte auf binärer Ebene

  • Inhaltskontrolle für Gerätezugriffe
  • Inhaltskontrolle für Webzugriffe (mit NL)
  • Schlagwortkatalog (branchenspezifisch)
  • Kontrollregeln mit RegExp definierbar
    (reguläre Ausdrücke und/oder Schlagwörter)
  • Vordefinierte Schablonen für RegExp
  • Dokumentenfilterung anhand von Dateiattributen
  • Online/Offline Richtlinien
  • Volltextsuche incl. Wortstammfilterung
  • Multilinguale optische Zeichenerkennung (OCR)

Informationsmanagement

  • Zentrale Datenbank für Auditing/Shadowing
  • Zentrale Protokollierung und Alarme für alle virtuellen DLP-Szenarien
  • Richtlinienbasierte Auditierung der Zugriffe (Geräte, Protokolle und Inhalte)
  • Schattenkopien von Schreibzugriffen (Dateien, Druck, Inhalt, etc.) in Abhängigkeit von Richtlinien (Inhalt, Dateityp etc.)
  • Grafisches Reporting

Virtuelle DLP für BYOD:

  • DeviceLock Data Leak Prevention für Virtualisierungstechnologien
    Kontext- und Inhaltskontrolle für Datentransfers und weitergeleitete Peripheriegeräte (Laufwerke, Drucker, Zwischenablage) zwischen zentral gehosteten virtuellen Desktops/Anwendungen und entfernten Terminals.
  • Datenspiegelung für alle Datentransfers auf BYOD-Geräte über die weitergeleitete Zwischenablage und auf virtuelle Desktops über weitergeleitete Speichergeräte.
  • Umfassender Schutz für alle BYOD-Geräte, unabhängig von der BYOD-Plattform.

Integration von Verschlüsselungssystemen:

  • Windows BitLocker To Go, PGP® Whole Disk Encryption, Sophos SafeGuard Easy, Mac OS X File Vault u.a.

Qualifizierung ruhender Daten (Ergänzend zu DeviceLock)

DeviceLock Discovery ist eine funktionale Komponente, die es Organisationen ermöglicht, Transparenz und Kontrolle über vertrauliche in der IT-Umgebung verteilte "ruhende Daten" zu gewinnen. Proaktiv werden Datenverluste verhindert und somit wird ein Bestandteil der Compliance mit regulatorischen und unternehmerischen Datensicherheitsrichtlinien abgebildet.
DeviceLock Discovery scannt Netzwerkfreigaben, Speichersysteme und Windows-basierte Computer innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzwerks und bietet Optionen, Dokumente mit sensiblen Inhalten durch Korrekturmaßnahmen zu schützen. Optional können Incident-Management-Verfahren eingeleitet werden, indem Echtzeit-Alarmierungen zu einem in der Organisation verwendeten SIEM-System gesendet werden.

Kontaktdaten

DeviceLock Europe GmbH
Halskestr. 21
40880 Ratingen

Telefon: +49.2102.131840
E-Mail:
info@devicelock.de
Homepage:
www.devicelock.de