Gebrüder Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH (GFE)

Stand S 06 g

 

Firmeninfos                                                                                                                                    Stand: S 06

Zurzeit werden bei der „Gebrüder Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH“ (GFE) ca. 68 Mitarbeiter in der Hauptniederlassung Kiel und in der Zweigniederlassung Rostock beschäftigt. Das Leistungsspektrum der Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH (GFE) umfasst die Fertigung, Montage, Befundung und Instandsetzung von Schiffs- und Landanlagen sowie Fahrzeugen in den Bereichen Allgemeine Elektrotechnik, Schaltanlagenbau, Elektromaschinenbau, Spezial-Maschinenbau, Pumpentechnik sowie Kälte- und Klimatechnik.

Die Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH (GFE) ist seit vielen Jahren Rahmenvertragspartner des BAAINBw. Durch unsere beiden Niederlassungen in Norddeutschland ist sichergestellt, dass unsere Spezialisten innerhalb kürzester Zeit in den Marinehäfen Kiel, Eckernförde, Neustadt, Warnemünde und Wilhelmshaven ihre Arbeit aufnehmen können. Doch auch ein weltweiter Einsatz ist für uns selbstverständlich: Überall, wo die Schiffe der Deutschen Marine oder die Truppen anderer Teilstreitkräfte technische Hilfeleistung benötigen, sind wir vor Ort: auf Zypern genauso wie am Horn von Afrika.

Dabei macht GFE keine Kompromisse. Den erhöhten Anforderungen der Verteidigungsgerätenorm wird GFE sowohl im Bereich der Sofortinstandsetzung als auch bei planmäßigen Vorhaben, wie z.B. bei Einrüstungen von Kabinen und geschützten Fahrzeugen in vollem Umfang gerecht.

GFE stellt sich den Forderungen der Bundeswehr nach schnellen, effizienten und praktischen Lösungen.

Gemeinsam mit dem langjährigen Partner CONDOK GmbH bietet GFE seinen Auftraggebern von der Forderung bis zum einsatzfertigen System alles aus einer Hand. Basierend auf einer langjährigen Erfahrung mit Einbausätzen und Rüstsätzen sowie mit diversen Einbausatz- bzw. Rüstsatzträgern führt CONDOK Einrüstuntersuchungen durch und erstellt Realisierungs- und Einbauvorschläge.

Solche Rüstsatzträger sind z. B. Kabinen, Container, Anhänger und Fahrzeuge aller Art. Sobald durch eine Leistungsbeschreibung Funktionen, Baugruppen, Einzelteile, Abmaße und Gewichte bekannt sind, kann die Konstruktion beginnen. Die komplette Konstruktion des Einbausatzes oder des Rüstsatzes wird bei CONDOK durch den Einsatz von 3D-Software realisiert. Entscheidende Kriterien bei der Einrichtung der Arbeitsplätze in Kabinen und Fahrzeugen sind Effizienz und Workflow. Für die Planung der Gewichtsverteilung stehen den Konstrukteuren softwaregestützte Mittel zur Verlastung und Schwerpunktberechnung zur Verfügung. Ist die Entwicklungs- und Konstruktionsphase gemäß entsprechender Leistungsforderung abgeschlossen, und eine Baufreigabe für die Fertigung eines Vorserienmusters liegt vor, beginnt die spannende Phase der Fertigung/Instandsetzung oder Systemintegration. Grundlage von Einrüstungs- und Umrüstungsmaßnahmen ist der von CONDOK gefertigte Konstruktions-Zeichnungssatz nach VG 95001C und gegebenenfalls erforderliche Beistellungen von Fertigungsunterlagen durch den Auftraggeber.

Für die gesamte technische Ausführung ist dann GFE verantwortlich. Unsere hochqualifizierten und erfahrenen Mitarbeiter, unsere Infrastruktur mit modernsten Prüfmitteln und Prüfständen und die flache Hierarchie eines Familienunternehmens bilden die Grundlage für diese hocheffiziente Partnerschaft mit der CONDOK GmbH.

GFE beschränkt sich aber nicht nur auf die vollständige Einrüstung, sondern ist auch ein zuverlässiger Partner bei der Werks- und Standortinstandsetzung: Von der Klimatechnik bis zum kompletten Führungssystem. Auf die qualifizierten Mitarbeiter von GFE ist dabei in jeder Hinsicht Verlass: Das Bundes-wirtschaftsministerium hat sie erfolgreich sicherheitsüberprüft. In welchen Ländern die Bundeswehr auch gerade im Einsatz ist, die mobilen Teams von GFE sorgen zu jeder Zeit dafür, dass sie ihren Auftrag weiter erfüllen kann.

Weitere Informationen: www.gfelektro.de