itWatch GmbH

Stand F 26

Firmenprofil                                                                                                                                                 Stand F 26 - FOYER II und
                                                                                                                                                                       Stand ME 13 - Empore Saal MARITIM

itWatch ist im stark zersplitterten Markt der IT-Sicherheitshersteller in Deutschland eines der wenigen vollständig unabhängigen, inhabergeführten Unternehmen. Die ersten Produkte der itWatch wurden bereits 1997 entwickelt. Auf Basis eines Patentes aus dem  Jahr 2000, wurde in der Folge eine Produktfamilie, itWatch Enterprise Security Suite, kurz itWESS, entwickelt, die unterschiedliche Themenfelder abdeckt. Der Fokus liegt auf dem Schutz gegen Datendiebstahl über alle möglichen Kanäle sogar bis zum Ausdruck (Data Loss Prevention – DLP), technischer Vertrauensketten von der Tatstatur bis zu den Daten, deren organisatorische Einbettung durch rechtsverbindliche Dialoge, Endgeräte-Sicherheit (Endpoint Security), sowie Mobile Security und Verschlüsselung. Die Lösungen der itWatch Enterprise Security Suite (itWESS) zeichnen sich durch weltweite Alleinstellungsmerkmale aus und werden ohne Zukauf im Hause der itWatch durch sicherheitsüberprüfte, fest angestellte Mitarbeiter in Deutschland frei von Hintertüren hergestellt. Darauf aufbauend sind fertig integrierte Lösungen für Datenschleusen mit Datenwäsche – itWash - und PrivateDataRoom, verfügbar, die hohe Kundenmehrwerte erbringen.

Die itWatch Produkte sind  kosteneffiziente, sichere Lösungen mit hervorragendem ROI – so belegt z.B. eine Installation bei einer Landespolizei mit über 40.000 Polizisten eine jährliche Kostenreduktion um 1,2 Mio €. Die Lösungen der itWatch zeichnen sich durch eine besonders hohe Sicherheit aus, belegt durch den Einsatz in VS-NfD Umgebungen seit 2003 und GEHEIM klassifizierten Netzen seit 2008. itWatch optimiert die Lösungen kontinuierlich am Kundenbedarf und stellt somit sicher, dass die verschiedenen Anforderungswelten aus hochsicheren Umgebungen, großen STOXX Unternehmen, KMU und Kommunen mit den Lösungen der itWatch abbildbar sind und einfach betrieben werden können. So sind z.B. in unabhängigen Beschaffungen über 400.000 Lizenzen aus der Bundesverwaltung gekauft und implementiert worden. Aus dieser Position übernimmt itWatch in dem bedienten Nischenmarkt Marktführerschaft mit vielen weltweiten Alleinstellungen. Der Teilbereich der USB-Kontrolle (Device und  Port Control – Schnittstellen Kontrolle) ist bereits seit 2006 mit vielen weltweiten Alleinstellungen ausgestattet - über Teile davon wurde z.B. auf dem BSI Kongress 2015 berichtet (BadUSB).

Die itWatch betreibt als Mitglied von ca. 50 Verbänden,  Vereinen und Interessensgemeinschaften die Verbesserung der IT-Sicherheit im nationalen und europäischen Kontext. Für die Verbesserung des Cyber Schutzes von KMU setzt sich die itWatch aktuell durch besondere Maßnahmen ein, um die allgemein formulierten politischen und gesellschaftlichen Interessen zu befördern. Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer, Dipl.-Inform. Ramon Mörl, ist persönliches Mitglied im Präsidialausschuss Innovation der DIN und bringt so die Erkenntnisse aus der Praxis in die Standardisierung ein.  

itWatch ist in besonderen Märkten als Vorreiter tätig. So ist seit vielen Jahren im militärischen Bereich die Wahrnehmung geschärft, dass die Konzeption von speziell auf den militärischen Bedarf zugeschnittenen IT-Lösungen zu teuer und langsam ist. Für den militärischen Bereich werden sogenannte COTS Produkte immer wichtiger. Die itWatch Produkte setzen seit 1997 darauf, dass gleiche Sicherheitsfunktionen allen Nutzern zur Verfügung stehen. Seit 2003 sind die itWatch Produkte im militärischen Umfeld im Einsatz – aktuell sind weit über 200.000 Lizenzen im militärischen Einsatz – viele tausend in GEHEIM klassifizierten Umfeld.

Besuchen Sie uns an Stand F 26!