Mechanismen bei der Publikation von Falsch-Informationen

Oberst i.G. Armin Fleischmann (links), AFCEA-Vorstand, bei der Begrüßung Fotos: AFCEA

"Automatisierte Meinungsbeeinflussung - Manipulation in offenen Medien" lautete das Thema des Zukunfts- und Technologieforums 2017. Zu diesem hatte AFCEA Bonn e.V. am Donnerstag, 28. September, ins Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE in Wachtberg eingeladen.

Im Rahmen von kurzweiligen Vorträgen schilderten zehn sehr engagierte Referenten aus den Bereichen Polizei, Bundeswehr, Industrie, Wissenschaft, und von der Presse ihre Blickwinkel auf das Thema und erläuterten die bei ihren Tätigkeiten angewendeten beziehungsweise entwickelten Abwehrmaßnahmen. Die rund 50 Teilnehmer des Forums diskutierten diese im Anschluss mit den Referenten.

Im Fokus standen die Mechanismen bei der Publikation von (Falsch-)Informationen, die Wirkung sozialer Medien sowie mögliche Technologien, Gegenmaßnahmen und Kriterien für die Erkennung von Falschmeldungen, die kritisch analysiert wurden.

Positive Rückmeldungen zahlreicher Teilnehmer bestärken AFCEA Bonn e.V. darin, diese Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr fortzusetzen.