Wie gemeinsam Innovationen geschaffen werden können

Wie gemeinsam Innovationen geschaffen werden können

Intensiver Austausch

Wie gemeinsam Innovationen geschaffen werden können

Unter dem Motto “Co-Creation und Innovationskultur” wurden im Rahmen einer Veranstaltung am Donnerstag, 7. Oktober, im Cyber Innovation Hub der Bundeswehr der Frage nachgegangen, wie Innovationsansätze in der Bundeswehr verfolgt und umgesetzt werden.

Außerhalb militärischer Bereiche sind Chief Information Officers oftmals auch Chief Innovation Officers - Informationstechnologie und Innovationen gehen Hand in Hand. In der Bundeswehr ergibt sich dazu ein differenziertes Bild: Innovationsansätze sind dezentral und fragmentiert vorhanden. Das Mindset ist geprägt von linearem Denken und Wasserfallansätzen. Rahmenbedingungen wie das Vergabe- oder Haushaltsrecht wirken konservativ.

Die genannten Herausforderungen waren Thema des Abends. Mit 75 Teilnehmern vor Ort und weiteren 30 virtuellen Zuschauern wurden zu Beginn der Veranstaltung durch Sven Weizenegger, Professor Eßig, Haya Shulman und Maximilian Rapp Denkimpulse gesetzt und im Anschluss in drei parallel stattfindenden Workshops vertieft. Das Moderatorenteam Antonia, Teresa und Nils führte mit Witz und Humor durch den Abend.

Darüber hinaus konnte mit Unterstützung des BITKOM auch für das leibliche Wohl gesorgt werden. Den Abschluss bildeten die Vorstellungen der jeweiligen Workshop-Ergebnisse und ein gemütlicher Ausklang in der Bar “Zeitlos”. Aber nicht nur die Location und das Essen sorgten für einen unterhaltsamen Abend. Die Impulse der Vortragenden machten den Abend zu einem Highlight.

Die Ergebnisse der Workshops können Sie hier herunterladen und lesen.