Parlamentarischer Abend: Digitale Souveränität umsetzen

Parlamentarischer Abend: Digitale Souveränität umsetzen

Impulsvortrag von Dr. Katrin Suder Fotos: AFCEA Bonn

Parlamentarischer Abend: Digitale Souveränität umsetzen

Panel: Moderatorin Antonia Leonie Schmidt, AFCEA Emerging Leaders, Adel Al-Saleh, MdB Tobias B. Bacherle, Gregory Kausner, Gregor Pillen, Generalleutnant Michael Vetter und Moderatorin Teresa Ritter

Parlamentarischer Abend: Digitale Souveränität umsetzen

Mehr als 120 Gäste nahmen teil.

Unter der Schirmherrschaft von MdB Dr. Reinhard Brandl haben AFCEA Bonn und Bitkom am Montag, 20. Juni, auf einem parlamentarischen Abend in Berlin das Thema "Digitale Souveränität im transatlantischen Kontext – Rationalität versus politische Geisterfahrerei?“ diskutiert.

Mehr als 120 Gäste erlebten in der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin den Versuch, die Vielfalt und die Definitionen von Digitaler Souveränität greifbar zu machen. Insbesondere mit der aktuellen russischen Aggression in Europa gewinnt das Thema an Aktualität. Es wird einmal mehr deutlich, wie wichtig Deutschland und Europas Beziehungen zu vertrauensvollen Partnern wie den USA sind. Mit Impulsvorträgen von Dr. Katrin Suder, Vorsitzende des Digitalrates der Bundesregierung, und Richard Downing, US Department of Justice, sollte die Frage „Was bedeutet digitale Souveränität im Kontext der transatlantischen Beziehung?“ beantwortet und konkrete Schritte der Umsetzung gefunden werden.

Ein Panel mit MdB Tobias B. Bacherle, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Auswärtiger Ausschuss und Ausschuss für Digitales, Gregory Kausner, Head of Global Defense Anduril Industries Inc., USA, Irvine, Kalifornien, Gregor Pillen, CEO IBM Deutschland GmbH, Adel Al-Saleh, CEO T-Systems International GmbH, und Generalleutnant Michael Vetter, CIO und Abteilungsleiter CIT, Bundesministerium der Verteidigung, vertiefte die Diskussion.

Ziel war, zum Thema in den Austausch zwischen Politik, der Exekutive, Think Tanks, Industrie und Wissenschaft sowie internationalen Gästen zu gehen.